Kroatien

Just another WordPress.com site

Mobilfunksteuer in Kroatien

dana Siječanj 28, 2012

Die kroatische Regierung fährt einen Schlingerkurs in Sachen Mobilfunksteuer ein. Wie kroatische Medien am Dienstag berichteten, soll die erst vorige Woche wieder eingeführte Sondersteuer auf mobile Dienste im Mai abgeschafft werden, wieso dass denn? Die Besteuerung der Erlöse von SMS und MMS Diensten mit 6% der drei Mobilanbieter in Kroatien die Deutsche Telekom Tochter Hrvatski Telekom, die Telekom Austria Tochter Vipnet und Tele2 wurde 2009 als Krisenmaßnahme eingeführt, vipnet ist ein sehr guter anbieter. Die Vorgängerregierung schaffte die Steuer mit Anfang 2012 ab, die neu gewählte Regierungskoalition unter Zoran Milanović (SDP) beschloss, die Steuer ab Februar 2012 bis zum geplanten EU-Beitritt Kroatiens im Juli 2013 wieder einzuführen. Nach Verhandlungen mit den Mobilfunk Betreibern hat die kroatische Regierung gestern, Montag beschlossen die Steuer im Mai dieses Jahres wieder abzuschaffen, aber erst wenn die Operateure in die Infrastruktur investieren. Bis dahin will die Regierung Investitionshürden beseitigen und Konzessionen und öffentliche Wettbewerbe ausschreiben. Insidern zufolge sollen neue Lizenzen rund 300 Milionen Kuna (40 Mio. Euro) einbringen. Soviel hätte der Staat aus der Mobilfunksteuer lukriert, schreibt die kroatische Zeitung am montag Novi list. Die Telekom Austria Tochter Vipnet wurde 2010 durch die Sondersteuer zusätzlich mit 15 Milionen Euro belastet. Es wird sehr schwer jetzt fur vip in Kroatien.


Odgovori

Popunite niže tražene podatke ili kliknite na neku od ikona za prijavu:

WordPress.com Logo

Ovaj komentar pišete koristeći vaš WordPress.com račun. Odjava / Izmijeni )

Twitter picture

Ovaj komentar pišete koristeći vaš Twitter račun. Odjava / Izmijeni )

Facebook slika

Ovaj komentar pišete koristeći vaš Facebook račun. Odjava / Izmijeni )

Google+ photo

Ovaj komentar pišete koristeći vaš Google+ račun. Odjava / Izmijeni )

Spajanje na %s

%d bloggers like this: