Kroatien

Just another WordPress.com site

Endspiel der Handball-EM

dana Siječanj 28, 2012

Der serbische Handballer Zarko Sesum verpasst das EM-Finale gegen Dänemark am Sonntag 17 Uhr. Der Rückraumspieler der in der Bundesliga für die Rhein-Neckar Löwen aufläuft, war nach dem Sieg der Serben im Halbfinale über Kroatien 26:22 von einem eigenen Fan mit einer Flasche beworfen worden. Dabei erlitt der 25-Jährige eine Blessur der Netzhaut, er musste die Nacht in einer Klinik verbringen.  Wir besuchen ihn jetzt im Krankenhaus. Das Auge hat geblutet. Er sieht nicht so gut. Aber der Arzt sagt, es ist nichts Gefährliches und nach ein paar Tagen kommt er wieder raus, sagte Serbiens Kapitän Momir Ilic. Für den Star des THW Kiel ist der Ausfall Sesums ein großes Handicap gegen den WM-Zweiten Dänemark. Zarko hat uns viel geholfen.  Das wird für uns ein Minus, so Ilic.  Wenn wir das Finale gewinnen wird das auch ein Geschenk für ihn. Offenbar war die Flasche von einem Zuschauer in Richtung von Kroatiens Trainer Slavko Goluza geworfen worden, sie traf jedoch Sesum. Das Spiel stand unter besonderer Beobachtung, rund um und in der Belgrad-Arena waren hohe Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden. Rund 5000 Polizisten waren im Einsatz, um Ausschreitungen zu verhindern. Am Dienstag war eine kroatische Autokolonne auf dem Rückweg vom Hauptrunden-Spielort Novi Sad in ihr Heimatland von serbischen Fans gestoppt worden. Die Insassen wurden sehr verprügelt, und uber 30 Autos wurden beschädigt. Zum Halbfinale waren nur ein paar hundert Anhänger aus Kroatien angereist.


Odgovori

Popunite niže tražene podatke ili kliknite na neku od ikona za prijavu:

WordPress.com Logo

Ovaj komentar pišete koristeći vaš WordPress.com račun. Odjava / Izmijeni )

Twitter picture

Ovaj komentar pišete koristeći vaš Twitter račun. Odjava / Izmijeni )

Facebook slika

Ovaj komentar pišete koristeći vaš Facebook račun. Odjava / Izmijeni )

Google+ photo

Ovaj komentar pišete koristeći vaš Google+ račun. Odjava / Izmijeni )

Spajanje na %s

%d bloggers like this: